Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Wochenmarkt 2013

Wir sind mit einem Tuk-Tuk Taxi bis zum Seven Eleven in Bang Niang gefahren. Von hier aus sind es nur noch ein paar Schritte zum Wochenmarkt. Es gibt hier etliche Grillstände wo man sich für ein paar Baht stärken kann, bevor man sich in das Getümmel stürzt.

Auswahl stehen Hühner Grillspieße, Meeresfrüchte, Teigwaren und andere Leckereien. Die Fotos von den Fleischständen schrecken ein bisschen ab, da hätten wir auch nichts gekauft. In Deutschland hätte man wohl den ganzen Markt aus hygienischen Gründen geschlossen. Aber, irgendwie überleben die Menschen das hier auch. Also, Augen zu und rein damit.

Zwischen den Läden entdeckt man immer wieder einladende Bars in denen man eine Pause mit eisgekühlten Cocktails einlegen sollte. Mit einem kühlen Erfrischungsgetränk kann man dann entspannt das turbulente Treiben auf dem Markt beobachten.

Schnäppchen kann man hier auch machen. Wenn man Handeln kann, wird das eine witzige und freundliche Sache. Man kann getrost erst mal 50% Prozent runderhandeln und dann noch mal 50% versuchen. Erst wenn der Verkäufer das grinsen aus dem Gesicht verliert, sollte man kaufen.


 

 

Wochenmarkt 2015